Polen

Schweinepest ohne Ende


Das nationale Institut meldet den 20. Fall von Schweinepest, aber es sind mittlerweile mehr. Und schon wieder hat es in Polen einen Großbetrieb getroffen.

Nach der Statistik des Staatlichen Veterinärinstituts im polnischen Puławy sind bis Dienstag in schweinehaltenden Betrieben für dieses Jahr 20 neue Fälle von afrikanischer Schweinepest (ASP) bestätigt worden. Doch am heutigen Mittwoch meldet das Veterinäramt in Lublin einen neuen Fall in erheblicher Dimension. Es handelt sich um einen Schweinehalter mit mehr als 1.100 Tieren. Zusätzlich gibt es auch noch den Verdacht, dass es in einem zweiten Stall dieses Betriebes ebenfalls ASP gibt. Dieser Befund wurde jedoch noch nicht amtlich bestätigt. Doch das Veterinäramt in Lublin hält weitere Krankheitsausbrüche in der Region für „sehr wahrscheinlich“.

Der jetzt betroffene Betrieb befindet sich in Jabłoń in der Wojewodschaft Lubelskie. Der Ort liegt etwa 100 km nordwestlich von Dorohusk, wo in der vorigen Woche in einem Großbetrieb ASP nachgewiesen worden ist.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats