Sachsen-Anhalt

Landwirtschaft muss im Dialog bleiben

Daphne Huber
az
Daphne Huber

Die Weichen für eine künftige Deutschland-Koalition von CDU, SPD und FDP in Sachsen-Anhalt sind gestellt. Stimmen die Parteigremien dem Entwurf eines Koalitionsvertrages zu, könnte der Wahlsieger Reiner Haseloff (CDU) Mitte September zum dritten Mal zum Ministerpräsidenten des Landes der Frühaufsteher gewählt werden.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats