Um die zunehmenden gesellschaftlichen Anforderungen an die Schweinehaltung erfüllen zu können, sind langfristig höhere Preise notwendig, fordert der Bauernverband in Österreich.
IMAGO / Stefan Rotter
Um die zunehmenden gesellschaftlichen Anforderungen an die Schweinehaltung erfüllen zu können, sind langfristig höhere Preise notwendig, fordert der Bauernverband in Österreich.

Betriebe, die aktuell hohe Verluste erleiden, können ab April finanzielle Unterstützung beantragen. Die Regierung stellt dafür 20 Mio. Euro zur Verfügung.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats