Schweinehaltung

Runder Tisch ohne Ergebnis


Ferkelerzeuger in Deutschland fordern entschiedenes Handeln von der Politik.
Foto: Pixabay
Ferkelerzeuger in Deutschland fordern entschiedenes Handeln von der Politik.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat zu einem Meinungsaustausch über drängende Fragen zur Ferkelerzeugung eingeladen. Der "Runde Tisch" blieb aber ohne konkretes Ergebnis.

Unter Teilnahme von Bundesagrarministerin Jukia Klöckner diskutierten Vertreter landwirtschaftlicher Verbände mit Fachpolitikern der Regierungskoalition in Bonn über drängende Fragen der Ferkelerzeugung in Deutschland. Im Vorfeld einer für kommenden Montag vorgesehenen Entscheidung des Agrarausschusses des Bundesrates stand insbesondere eine mögliche Verschiebung des Termins für den Ersatz der betäubungslosen Ferkelkastration im Vordergrund. Konkrete Ergebnisse habe das Gespräch leider nicht erbracht, heißt es dazu von der am Treffen beteiligten Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN). "Wir haben ein durchaus kontroverses aber deutlich konstruktives Gespräch geführt", bemerkte der ISN-Vorsitzende Heinrich Dierkes. Jedoch hoffe er, dass dies der Auftakt gewesen sei, um bei verschiedenen drängenden Themen voran zu kommen. "Denn die Zeit läuft uns davon", so Dierkes.

Unterstützung für ihre Position erhalten die Schweinehalter von der stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU Bundestagsfraktion, Gitta Connemann sowie dem Agrarpolitischen Sprecher der Fraktion, Albert Stegemann. Beide plädieren für pragmatische Lösungen im Sinn der Ferkelerzeuger. Alle politischen Akteure tragen ihrer Ansicht nach Verantwortung, auch den Ferkelerzeugern in Deutschland eine wirtschaftliche Perspektive im europäischen Wettbewerb zu erhalten. Es liege nun an den am Ruder sitzenden Politikern, auf der Faktenlage zu entscheiden, appelliert die ISN. Wer sich nun umsetzbaren Lösungen verweigere, müsse sich demnächst als Totengräber der deutschen Ferkelerezugung bezeichnen lassen, kommentiert die Organisation.  


Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats