Der Bundesverband Solarwirtschaft fordert einen „Solarbooster“ statt einer „Solarbremse“.
IMAGO / Jörg Böthling
Der Bundesverband Solarwirtschaft fordert einen „Solarbooster“ statt einer „Solarbremse“.

Die geplante Abschöpfung von Gewinnen hat Betreiber von Photovoltaikanlagen überrascht. Eine Umfrage des Branchenverbandes zeigt die Auswirkungen der Debatte.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats