Sondierungspapier

Ergebnisse sollen Arbeitsgrundlage bleiben

Gitta Connemann bleibt zuversichtlich.
Foto: JL_Struck
Gitta Connemann bleibt zuversichtlich.

Für die Landwirtschaft wurden in den Sondierungsgesprächen positive Ergebnisse erzielt. Die Unionsparteien verstehen das Dokument als Grundlage für kommende Verhandlungen.

"Die Landwirtschaft hat sich in den vergangenen Sondierungsgesprächen vom Konflikt- zum Befriedungsfeld entwickelt" sagte die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, heute in Berlin. Als Resultat der vierwöchigen Verhandlungen sei ein Dokument entstanden, welches in wesentlichen Punkten der Landwirtschaft Vorteile verschafft hätte. Insgesamt seien zum bestehenden Haushalt des Bundeslandwirtschaftsministeriums im Umfang von 5,3 Mrd. € zusätzliche Mittel in Höhe von rund 900 Mio. € jährlich vereinbart worden", so Connemann. Nach ihrer Einschätzung werden die erzielten Ergebnisse auch Kompass für weitere Verhandlungen bleiben.
stats