Tierhaltung

Schweinehochhaus wird renoviert

Dem umstrittenen Schweinehochhaus in Maasdorf bei Köthen steht eine Modernisierung bevor. Bis zum Herbst soll die Mastanlagen mit ihren sechs Etagen leer sein. 

Wie der Mitteldeutsche Rundfunk (mdr) heute berichtet, habe der Betreiber über eine Anwaltskanzlei mitgeteilt, dass der Tierbestand nach und nach verkleinert werde. Es würden jetzt keine Sauen mehr besamt. Ferkel würden noch bis zum Verkauf aufgezogen. Im September soll die Anlage dann leer ein. Mit einem neuen Konzept will der Betreiber laut mdr die Schweinehaltung modern, tier- und umweltgerechter fortgeführen. 


Tierschützer hatten wiederholt gegen die Bedingungen in der fast 50 Jahre alten Zuchtanlage protestiert. Sie hatten die Haltungsbedingungen im sechsetagigen Schweinehochhaus gefilmt und öffentlich gemacht. Laut mdr ermittelt die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau gegen den Betreiber wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz. Ebenso habe der Landkreis Anhalt-Bitterfeld bei einer Kontrolle Mängel entdeckt und den Betreiber aufgefordert, diese zu beseitigen.


Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats