Tierwohl

Weniger Gentechnik im Futtertrog

IMAGO / Steinach

Mit höhergesetzten Anforderungen an das Tierwohl sollen auch gentechnisch veränderte Rohstoffe aus dem Schweine- und Rinderfutter verbannt werden. Der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) rechnet damit, dass künftig weniger Tiere mit Sojaschrot aus gentechnischer Erzeugung gemästet werden.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats