Ukraine

Spezialitäten für den globalen Markt

Die Ukraine wird im Exportsektor eine wichtige Rolle spielen, sagte Olga Trofimtseva.
Foto: J_Struck
Die Ukraine wird im Exportsektor eine wichtige Rolle spielen, sagte Olga Trofimtseva.

Erstmalig ist die Ukraine mit einem Gemeinschaftsstand auf der Fachmesse "Fruit Logistica" in Berlin vertreten. Das Land verfolgt ehrgeizige Ziele im Export von Gütern aus dem Gartenbau.

"Die Ukraine etabliert sich derzeit als eine 'Europäische Superpower', nicht nur im Rohwarenbereich sondern besonders in Sektoren wie dem Gartenbau", so Olga Trofimtseva im Gespräch mit agrarzeitung.de. Die stellvertretende Ministerin für Europäische Integration verweist auf rasche Fortschritte in der Ausfuhr von Obst und anderer Spezialkulturen aus der Ukraine in für das Land völlig neue Märkte. Der nahezu vollständige Entfall der Geschäftsbeziehungen zu Russland habe die Erzeuger und Exporteure in den vergangenen Jahren vor große wirtschaftliche Herausforderungen gestellt. Doch seien nun allein im Jahr 2017 die Exporte der Ukraine im Food-Bereich um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Insbesondere die Region Südost-Asien habe sich zu einem bedeutenden Abnehmer entwickelt. 

Es sei eindeutig zu erkennen, dass sich die Mentalität der Erzeuger und Exporteure in der Ukraine rasch verändere, so Trofimtseva. Sie würden sich zunehmend global ausrichten und aktiv neue Märkte erschließen. Ziel des Auftritts auf der diesjährigen Fruit Logistica sei es, besonders auch die Kontakte zu europäischen Kunden zu entwickeln und zu vertiefen. Dabei stehe im Vordergrund, die Geschäfte direkt als Business-to-Business zu etablieren und die häufig noch auftretenden Zwischenhändler zu umgehen.
stats