Ukraine-Krieg

EU-Agrarverbände befürchten Engpässe

Brake an der Weser gehört zu den Häfen, über die in den vergangenen Jahren viel Mais aus der Ukraine importiert wurde.
IMAGO / blickwinkel
Brake an der Weser gehört zu den Häfen, über die in den vergangenen Jahren viel Mais aus der Ukraine importiert wurde.

Große Engpässe sind für Futtermittel und für Lebensmittel durch den Krieg in der Ukraine zu erwarten. Darauf wiesen die Brüsseler Verbände des Getreidehandels (Coceral), der Ölmühlen (Fediol) und der Mischfutterindustrie (Fefac) hin.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats