Vereinigtes Königreich

Minister verspricht „grünen Brexit“

Im Vereinigten Königreich sollen Agrarsubventionen künftig vor allem der Umwelt nutzen.
Foto: Bärbel Jobst/Pixelio.de
Im Vereinigten Königreich sollen Agrarsubventionen künftig vor allem der Umwelt nutzen.

Bis zum Jahr 2022 sollen britische Farmer die gleichen Direktzahlungen erhalten wie bisher. Ein Ruhekissen ist dieses Versprechen nicht, denn das Agrarministerium in London plant einen Umbau der Agrarpolitik.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats