Verkehrsunfall

Toter Wolf im Heidekreis


Im Heidekreis südlich von Hamburg wurde am Freitagmorgen ein Wolf von einem LKW angefahren und kam dabei ums Leben. Der Unfall ereignete sich in der Nähe von Walsrode auf dem Zubringer der A27 zur A7 in Richtung Hamburg. Der Rüde erlag kurz nach dem Zusammenstoß seinen Verletzungen teilte das Wolfsbüro des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) mit. Der Fahrer sei unverletzt geblieben. Am LKW entstand ein Schaden von 1.000 €.

In Niedersachsen seien damit in diesem Jahr bereits neun Wölfe tot aufgefunden worden, so das Wolfsbüro. Der Kadaver des nun getöteten Tieres werde wissenschaftlich untersucht, um die genaue Todesursache zu ermitteln. Eine Genanalyse soll dabei helfen, das Tier einem der bekannten Rudel zuzuordnen.


Seit 2003 sind in Niedersachsen 28 tote Wölfe gefunden worden. Davon kamen 18 bei Verkehrsunfällen ums Leben. 

stats