Verschoben

Unfaire Handelspraktiken: Keine Einigung in diesem Jahr

Muss sich von ihrer Herzensangelegenheit unfaire Handelspraktiken verabschieden: Die österreichische Landwirtschaftsministern Elisabeth Köstinger.
Parlamentsdirektion / Photo Simonis
Muss sich von ihrer Herzensangelegenheit unfaire Handelspraktiken verabschieden: Die österreichische Landwirtschaftsministern Elisabeth Köstinger.

Obwohl der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft viel an einem Beschluss zu den unfairen Handelspraktiken lag, müssen die Verhandlungen jetzt in den Januar verschoben werden. Streitpunkt ist die Definition der Schutzbedürftigen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats