Ein altrömisches Aquädukt in Lucca, Italien.
IMAGO / YAY Images
Ein altrömisches Aquädukt in Lucca, Italien.

Das teilweise marode landwirtschaftliche Bewässerungssystem in Italien soll alsbald auf Vordermann gebracht werden. Landwirtschaftsminister Stefano Patuanelli kündigte eine Gesamtinvestition von gut 1,3 Mrd. € an.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats