Welthandel

Asiaten schließen sich zusammen

Die an dem Handel beteiligten Länder erhoffen sich von dem Abkommen eine Belebung des Handels. Der Containerumschlag wie hier im chinesischen Hafen von Guangzhou könnte dadurch weiter steigen.
imago images / VCG
Die an dem Handel beteiligten Länder erhoffen sich von dem Abkommen eine Belebung des Handels. Der Containerumschlag wie hier im chinesischen Hafen von Guangzhou könnte dadurch weiter steigen.

Japan, China, Australien und 12 weitere Länder in Ostasien vereinbaren ein Freihandelsabkommen. Die Zölle für Industrieprodukte sollen abgebaut werden. Die Landwirtschaft bleibt dagegen weitgehend außen vor.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats