ZG Raiffeisen und Fendt

Stolze 80 Jahre zusammen bestritten

Den langen Weg zwischen den beiden Modellen bestritten Fendt und Raiffeisen bisher gemeinsam.
Fendt
Den langen Weg zwischen den beiden Modellen bestritten Fendt und Raiffeisen bisher gemeinsam.

Fendt und die ZG Raiffeisen verbindet eine 80 jährige Beziehung. Die beiden Unternehmen feierten das mit einem gemeinsamen Jubiläumsevent auf dem Feldberg.

Die gemeinsame Zusammenarbeit reicht zurück bis in die 1930er Jahre, als die ZG Raiffeisen noch „Badische landwirtschaftliche Zentralgenossenschaft eGmbH“ hieß und Fendt – damals „Xaver Fendt & Co“ – das erste rahmenlos zusammengebaute Dieselross Modell F22 auf dem Markt brachte. Seither hat sich viel verändert: Während der F22 noch mit einem wassergekühlten stehenden 2-Zylinder Motor mit Umlaufkühlung auf eine Spitzengeschwindigkeit von 18 km/h kam, startet der aktuelle und ungleich größere Fendt 1000 Vario mit 517 PS Leistung auf 60 km/h durch.

Bei der Jubiläumsveranstaltung würdigte man die strategische Partnerschaft, die die ZG Raiffeisen Technik nach eigenen Angaben zum erfolgreichsten Fendt-Händler Deutschlands machte.

 

stats