Zukunft der Landwirtschaft

Wissenschaftlerin plädiert für globalen Agrarvertrag

Für die Präsidentin der niederländischen Universität Wageningen, Louise O. Fresco, hat die Wissenschaft als alleinige Richtschnur für die Zukunft der Landwirtschaft ausgedient.
Foto: Mö
Für die Präsidentin der niederländischen Universität Wageningen, Louise O. Fresco, hat die Wissenschaft als alleinige Richtschnur für die Zukunft der Landwirtschaft ausgedient.

Da die Forschung keine Leitungsfunktion mehr habe, müsse ein Vertrag her. Die Präsidentin der niederländischen Universität Wageningen schlägt ein globales Agrarabkommen für das 21. Jahrhundert vor.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats