Agrarhandel

Bayern zu Gast in Niedersachsen


Den Familienbetrieb Fromme und den internationalen Agrarkonzern Baywa AG, Müchnen, verbindet eine gute, freundschaftliche Zusammenarbeit im Agrarhandel, begrüßte Geschäftsführer Kurt Fromme die Besucher der Erntegespräche. Als Gastredner ist Kurt Schumacher aus der Baywa-Zentrale in München angekündigt. Mit dabei sind weitere Baywa-Händler der Sparten Getreide, Saatgut, Pflanzenschutz- und Düngemittel.

Baywa wolle im Exportgeschäft von Weizen und Gerste nach Nordafrika und Mittleren Osten schlagkräftiger werden, erläutert der Stratege Schumacher. Dazu suche das bayerische Unternehmen gezielt nach Partnern, um Kunden in Drittländern zu bedienen, auf dem Baywa als neuer Spieler hinzukomme. Die Wilhelm Fromme Landhandel GmbH sei so ein passender Partner in der Erfassung von qualitativ hochwertigem Weizen für den Export. "Partnerschaft mit Konzernen ist wichtig, aber die Selbstständigkeit und Unabhängigkeit der Mittelständler ist entscheidend für den Erfolg am Markt", trat Fromme Verkaufsabsichten gegenüber.(da)
stats