Die Lotus Agrar GmbH, eine Gesellschaft der L. Stroetmann Gruppe, nennt ihre neuen Produkte für den Pflanzenschutz 2016.

  • Bandera (Wirkstoff Nicosulfuron) ist ein Nachauflaufherbizid zur Bekämpfung von Unkräutern und Ungräsern einschließlich Hühnerhirse in Mais. Das Mittel lässt sich nach Angaben des Anbieters vom 2- bis 8-Blatt-Stadium des Maises einsetzen.
  • Für Weizen bietet Lotus das Herbizid Ergon, das die blatt- und bodenaktive Wirkstoffe Metsulfuron und Thifensulfuron kombiniert. Der Anbieter empfiehlt es zur Kontrolle schwerbekämpfbarer Unkräuter wie Knöterich, Taubnessel, Kamille oder Ausfallraps in Weizen bis zum Stadium BBCH 39.
  • Den Wirkstoff Clomazone bietet Lotus als Kapselsuspension. Das Bodenherbizid wird im Vorauflauf im Raps speziell gegen Rauke angewendet. Für den Wirkstoff gelten generell Auflagen, die zuletzt im Sommer 2014 aktualisiert worden sind.
  • Als Mischpartner gegen Unkräuter in Mais hat Lotus den Wirkstoff Dicamba im Angebot, der zweikeimblättrige Unkräuter wie Winde, Knöterich oder Gänsefuß erfasst.

Schließlich bietet Lotus mit Cocktail ein systemisch wirkendes Additiv für alle gängigen Herbizide. Es basiert auf rein pflanzlichen Komponenten. Hauptbestandteile sind Sonnenblumenöl und Zuckerderivate. (az)
stats