Networking, Chancen ausloten und viele Informationen zum Agribusiness: Die agrarzeitung (az) lädt gemeinsam mit der Uni Göttingen zum ersten az-Karrieretag ein. Am Dienstag, den 23. November, dreht sich an der Universität Göttingen alles rund um die Frage, wie es nach dem Agrarstudium weitergehen kann. Interessante Gesprächspartner aus Pflanzenschutz, Saatzucht, Futterindustrie, Handel und Politik berichten auf dem Podium von den Anforderungen ihrer Branche. Gleichzeitig geben sie einen Einblick in ihren eigenen Karriereweg und verraten, worauf es neben der fachlichen Qualifikation noch ankommt. Das vollständige Programm ist online abrufbar.

Sponsoren präsentieren sich darüber hinaus in der Göttinger Aula am Waldweg mit eigenen Messeständen und stehen zum Kontakte knüpfen und zum Informationsaustausch bereit. Eine aktuelle Wasserstandsmeldung über die Karriere-Stimmung unter den teilnehmenden Studenten liefert die vor Ort durchgeführte Blitzumfrage. Darüber hinaus bieten Personalexperten einen kostenlosen Check der Bewerbungsmappen an. Im Anschluss an die nachmittägliche Diskussionsrunde gibt es ein Get-together mit weiteren Möglichkeiten zum Networking. Und mit etwas Glück lassen sich dort ein iPad oder ein Abonnement der agrarzeitung (az) gewinnen.

Der Karrieretag richtet sich an Agrarstudenten aller Hochschulen und Universitäten. Auch Studierende fachverwandter Studiengänge wie Biologie oder Umwelt- und Ernährungswissenschaften sind herzlich eingeladen, sich über die Jobchancen im Agribusiness zu informieren. Weitere Informationen gibt es bei Heike Deneberger oder unter Tel. 069/7595-1213. (az)
stats