1

Die Bundesforschungsanstalt für Viruserkrankungen der Tiere in Tübingen hat heute einen weiteren BSE-Verdachtsfall in Niedersachsen bestätigt, wie das niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Hannover, mitteilt. Es handelt sich um ein 1996 geborenes Rind aus dem Regierungsbezirk Weser-Ems. Zum Bestand gehören insgesamt 155 Tiere. Die Tötung der Kohorte wurde angeordnet, informiert das Ministerium weiter. Einen Überblick über die BSE-Situation in Deutschland bietet Ihnen AgroOnline unter der Rubrik Extra: BSE. (ED)
stats