1

Knapp 400 landwirtschaftliche Betriebe vermehren in Mecklenburg-Vorpommern auf 34.000 ha Fläche Saat- und Pflanzgut. Speziell Grassamen und Pflanzkartoffeln würden weltweit exportiert, sagte der Vorstandsvorsitzende des Saatgut-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Hans-R. Kröchert, anlässlich der Jahrestagung des Verbandes in Güstrow.

Nach Angabe von Agrarminister Till Backhaus stellte das Land seit 1998 rund 23 Mio. Euro an Fördermitteln für die Saatgutbranche bereit. Mecklenburg-Vorpommern sei schon zu DDR-Zeiten herausragendes Gebiet für die Erzeugung von Pflanzkartoffeln gewesen und mit den ehemaligen Bezirken Rostock, Schwerin und Neubrandenburg Schwerpunkt der Kartoffelzüchtung. (Bm)
stats