Joint Venture

ADM investiert in Ägypten


ADM hat eine 50prozentige Beteiligung an der ägyptischen Medsofts Gruppe erworben. Das international tätige ägyptische Unternehmen handelt im Nahen Osten und Nordafrika mit 1,5 Mio. t Getreide und Ölsaaten. Zudem hält das Joint Venture eine 50prozentige Beteiligung an der Nile Stevedoring & Storage Co. (NSSC), einem der größten Getreidehäfen Ägyptens. Der im Hafen von Alexandria gelegene Terminal hat eine Verladekapazität von mehr als 2 Mio. t und umfasst zusätzliche Flächen für eine künftige Erweiterung. Für diesen Standort haben die beiden Partner bereits weit fortgeschrittene Pläne zum Bau einer Ölmühle.

Medsofts ist ein Unternehmen in privatem Besitz. Die Beteiligung von ADM muss von den Behörden genehmigt werden. ADM hofft das Geschäft bis Anfang 2016 abschließen zu können. Die Beteiligung sei eine hervorragende Ergänzung, mit der wichtige strategische Ziele erreicht werden könnten, erklärte Joe Taets, Präsident von ADM Sparte Dienstleistungen. Sie trage dazu bei, mit eigenen Standorten näher an die Kunden zu rücken.

ADM hat in jüngster Zeit neue Vertriebs- und Handelsbüros in Mittelamerika, Asien und Afrika eröffnet und erwarb eine Hafen- und Schifffahrtsagentur in Brasilien. ADM-Hafenanlagen in Argentinien und Brasilien werden erweitert. (SB)
stats