Futtermittelherstellung

ADM verstärkt GVO-freies Soja

Archer Daniel Midland Company (ADM) verarbeitet jetzt auch Sojabohnen aus gentechnisch-freiem Anbau in der Ölmühle in Spyck im Nordwesten Deutschlands. Bisher wurde die Anlage, die nahe der niederländischen Grenze liegt, für die Verarbeitung von Raps und Sonnenblumenkernen benutzt.

„Die Erweiterung der Verarbeitungskapazitäten auf Sojabohnen in Spyck wird uns helfen, die Kundennachfrage zu erfüllen, da der europäische Markt für GVO-freie Sojabohnen weiter wächst“, sagt Jon Turney, General Manager Sojabohnenverarbeitung in Europa bei ADM. „Die zusätzliche Flexibilität, die wir jetzt haben, gibt uns die Möglichkeit, zukünftig schnell auf die veränderte Marktdynamiken für Raps, Sonnenblumen und Soja zu reagieren.”

ADM verarbeitet auch GVO-freie Sojabohnen in ihrer Anlage in Straubing. Im vergangenen Jahr hat ADM nach eigenen Angaben mit Landwirten und Akkreditierungsstellen zusammengearbeitet, um mehr Möglichkeiten zu schaffen Sojabohnen in Nordwesteuropa anzubauen und zu vermarkten. „Wir sind bestrebt, den Sojabohnenmarkt in dieser Region zu stärken, und gleichzeitig arbeiten wir intensiv daran, dass Bauern in Frankreich und entlang der Donau den wachsenden Wert der Sojabohnen in ihrer Fruchtfolge sehen“, sagte Rene van der Poel, Geschäftsführer für Ölsaaten in Deutschland bei ADM. (mrs)
stats