1

Die Fleischwirtschaft in Deutschland will Wirtschaft und Wissenschaft besser verzahnen. Dazu geht jetzt AIDA an den Start. Das Kürzel steht für "Allianzen für Informations- und Dienstleistungs-Agenturen". Die Laufzeit des durch das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMELV) geförderte Innovationsprogrammes beträgt 36 Monate. Zwölf genossenschaftliche Unternehmen erarbeiten bundesweit in drei Clustern - Nord, Süd und West - neue Konzepte. Initiiert ist AIDA vom Deutschen Raiffeisenverband (DRV). Von Wissenschaftseite sind Tiergesundheitsspezialisten der Universität Bonn und Agrarökonomen der Universität Göttingen beteiligt. Ausgestattet ist das Programm in den drei Jahren mit Mitteln in Höhe von 2,2 Mio. € aus dem Haushalt des BMELV. Die Wirtschaft beteiligt sich nochmals mit 1,4 Mio. €, berichtet der DRV. (ED)
stats