1

Ab dem Antragsjahr 2007 kann auch für die gekoppelten EU-Zahlungen wie beispielsweise Energiepflanzenprämie, Zahlung für Eiweißpflanzen oder Stärkekartoffeln die Bruttofläche einschließlich Landschaftselemente beantragt und gefördert werden. Wie der Deutsche Bauernverband (DBV) mitteilte, werden Landschaftselemente wie Hecken, Feldgehölze, Baumreihen und Tümpel künftig im Rahmen aller flächenbezogenen Beihilferegelungen zum Bestandteil der förderfähigen landwirtschaftlichen Parzellen erklärt. Damit müssen Landwirte nicht mehr zwei unterschiedliche Referenzsysteme vorhalten. Der DBV weist weiter darauf hin, dass künftig in den Anbau- und Abnahmeverträgen für nachwachsende Rohstoffe oder Energiepflanzen die Bruttoflächen – einschließlich Landschaftselemente – angegeben werden sollten. Dies sollte schon bei Vertragsabschluss berücksichtigt werden, wobei Korrekturen der Verträge den Behörden noch bis zum Antragsstichtag am 15. Mai 2007 mitgeteilt werden können. (ED)
stats