1

Ab Montag, den 22. August, muss in den Niederlanden gewerblich gehaltenes Geflügel im Stall bleiben, um die Einschleppung des Vogelgrippevirus zu verhindern. Das hat das niederländische Ministerium heute bekannt gegeben. Dabei haben die gewerblichen Geflügelhalter die Wahl, ob sie ihre Tiere in den Stall bringen oder den Auslauf so gestalten, dass jeglicher Kontakt mit Wildtieren ausgeschlossen werden kann.

Ausgenommen von der Aufstallpflicht sind Fasane, nicht gewerblich gehaltene Tiere, sowie Tiere in Tiergärten und Ziervögel. Der Transport von Geflügel bleibt in den Niederlanden vorerst erlaubt, sofern jeglicher Kontakt mit Wildtieren oder deren Kot verhindert wird. (brs)

stats