1

„Wir brauchen dringend auch weiterhin das Absatzfondsgesetz zur Sicherung einer vielfältigen Erzeugungs- und Vermarktungsstruktur“, schreibt der Deutsche Bauernverband (DBV) in seiner aktuellen DBV-Depesche an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages und des Europäischen Parlaments. Der DBV macht darauf aufmerksam, dass die Absatzförderung durch den Vorschlag der EU-Kommission für eine neue „Rahmenregelung für staatliche Beihilfen im Agrarsektor“ bedroht sei. Auch Fördermittel für Flurbereinigung und Tierzucht seien in Gefahr. Die Kommission sehe die Beiträge zum Absatzfonds als „öffentliche Mittel“ an, die wie staatliche Subventionen behandelt werden. Der Vorschlag der EU-Kommission sei in den EU-Mitgliedstaaten fast ausnahmslos auf Unverständnis gestoßen. Für diesen Herbst sei eine Novellierung des Absatzfondsgesetzes geplant, von der sich der DBV einen Fortbestand der Absatzförderung erhoffe. (ED)
stats