Absatzplus bei Ropa


Der Landmaschinenspezialist Ropa wirtschaftet 2011 sehr erfolgreich. Die Rübentechnik wird rund um den Erdball ausgeliefert. Die Ropa Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH aus dem niederbayerischen Sittelsdorf steigert im vergangenen Jahr ihre Verkaufszahlen. Mit insgesamt 260 Neumaschinen waren es 70 Stück mehr als 2010, teilte Ropa mit.

Die 2011 abgesetzte Technik teilt sich den Angaben zufolge auf in 150 Rübenvollernter und 110 Verlademäuse. Von den 150 Rübenvollerntern wurden 86 Stück in Länder der EU verkauft, 45 allein in Deutschland. Bei den Verlademäusen sind 75 Maschinen der produzierten Stückzahl in Ländern der Gemeinschaft vermarktet worden. Die weitesten Reisen traten jene Maschinen an, die nach China, Kanada und in die USA geliefert wurden. Selbstfahrende Technik für die Zuckerrübenernte, -reinigung und -verladung aus Sittelsdorf wird mittlerweile weltweit in etwa 35 Ländern eingesetzt, so das Unternehmen. (Sz)
stats