1

Um die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstände zu Nichtzielflächen, Gewässern und Saumstrukturen bei der Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln einzuhalten, soll ein Abstandsmanager bei der Berechnung helfen, den der AID-Infodienst, Bonn, anbietet. Die bedeutendsten Kulturen und zurzeit zugelassene Wirkstoffe seien berücksichtigt. Die Funktion Abstandsoptimierung liste für konkrete Pflanzenschutzprobleme die Präparate mit den günstigsten Abstandsauflagen auf. Das Computerprogramm kann laut AID für 12,50 € unter Abstandsmanager herunterladen werden. (ED)
stats