Sachsen-Anhalts Agrarminister Hermann Onko Aeikens entlässt seinen Staatssekretär Jürgen Stadelmann auf Grund eines Müllskandals. Nachfolgerin wird Anne-Marie Keding. Das Beamtenverhältnis sei heute mit dem Staatssekretär einvernehmlich beendet worden, teilt die Magdeburger Staatskanzlei mit. Gegen Stadelmann war am Anfang der Woche ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Der CDU-Politiker wird verdächtigt, interne Papiere des Müll-Untersuchungsausschusses an einen Landrat weitergeleitet zu haben. Außerdem soll er im Müll-Untersuchungsausschusses falsche Angaben gemacht haben. Zudem wird ihm vorgeworfen, an einer illegalen Müllverkippung mitverdient zu haben. Dem Staatssekretär sei im Hinblick auf das jetzt eingeleitete Verfahren eine unbeeinträchtigte Amtsführung nicht möglich, heißt es in Magdeburg offiziell.

Zur Nachfolgerin ernannte Aeikens bereits Anne-Marie Keding. Sie stammt aus Niedersachsen und wuchs in einem landwirtschaftlichen Betrieb auf. Die studierte Juristin arbeitete zunächst am Landgericht Stade und wechselte 1994 ins Regierungspräsidium Magdeburg. Nach Stationen im Innenministerium sowie Umweltministerium arbeitet sie seit 2002 im Agrarministerium. Dort war sie zuletzt Leiterin der Abteilung Landwirtschaft, Gentechnik, Berufliche Bildung. Keding ist seit 1985 Mitglied der CDU. (sta)
stats