1

Die US-amerikanische Agco Corporation, Duluth, hat sich mit 50 Prozent am italienischen Maschinenhersteller Laverda S.p.A., Breganze, beteiligt. Agco erhofft sich davon eine Stärkung der Marktposition in Europa. Das Joint-Venture beinhalte auch die zu Laverda gehörende deutsche Fella-Werke GmbH, Feucht, sowie einen 50-prozentigen Anteil an der Gallignani S.p.A, einem italienischer Hersteller von Ballenpressen. Die Zustimmung der Kartellbehörden stehe noch aus, teilte Agco vor kurzem mit.

Das norditalienische Unternehmen Laverda produziert in seinem Werk in Breganza neben Mähdreschern der Marke Laverda seit 2004 auch Mähdrescher mittlerer Leistung für die Agco-Marken Massey Ferguson, Fendt und Challenger, die nach Europa, Afrika und in den Mittleren Osten geliefert werden. Im vergangene Jahr habe Laverda einen Umsatz von rund 133 Mio. € erwirtschaftet. (ED)

stats