Ehrgeizige Pläne

Agco erwartet mehr Absatz für Traktoren

Der US-Agrarmaschinenhersteller aus Duluth/US-Bundesstaat Georgia erweitert seinen Standort Jackson. In das Werk im US-Bundesstaat Minnesota sollen insgesamt 42 Mio. US-$ fließen, teilte Agco mit.

Das Vorhaben, für das zu Wochenbeginn der symbolische Spatenstich erfolgte, werde in den kommenden drei Jahren umgesetzt. Ziel ist es nach Unternehmensangaben, die Fertigungskapazität von Traktoren in Jackson um 25 Prozent zu steigern.

Gebaut werden dort insbesondere PS-starke Maschinen der Marken Massey Ferguson und Challenger für Nordamerika. In seinem jüngsten Quartalsbericht betonte Agco die florierenden Geschäfte in dieser Region. (Sz)
stats