Agco entwickelte einen Traktor speziell für Landwirte in Afrika, Indien und Lateinamerika.
-- , Foto: Agco
Agco entwickelte einen Traktor speziell für Landwirte in Afrika, Indien und Lateinamerika.

Traktoren in der Leistungsklasse 50 bis 85 PS sind derzeit das ideale Angebot für die Landwirtschaft in Afrika, sagt Dr. Rob Smith, General Manager bei Agco für die Region Europa, Afrika und Mittler Osten. Auf dem heutigen Africa Summit des Unternehmens in Berlin skizzierte Smith die weiteren Schritte in der Bearbeitung des afrikanischen Marktes. Agco habe festgestellt, dass zusätzlich zu den eigenen Traktoren für die Bodenbearbeitung notwendige Geräte für die potenziellen Kunden erforderlich und attraktiv seien. Daher habe Agco besondere Mechanisierungspakte entwickelt. Dies bedeute, dass bis zu fünf Geräten in einem Wert von unter 20.000 US- Bestanteil eines Kaufvertrages für einen Traktor sein können. Diese seien speziell auf die an den Traktoren vorhandene Ausrüstung abgestimmt.

Bei den Traktoren der für Afrika geeigneten Leistungsklasse greife Agco nicht einfach auf ältere und kleinere Modelle zurück. Vielmehr sei ein komplett neues Modell entwickelt worden, welches für besonderen Märkte in Afrika, Südamerika sowie Indien geeignet sei. Ein neues Werk für dieses Modell sei in Algerien eingerichtet worden. Dort seien im vergangenen Jahr rund 2.000 Traktoren für den afrikanischen Markt gefertigt worden. Für das Jahr 2016 rechnet Agco mit der Herstellung von etwa 3.000 Traktoren. (jst)
stats