Agco stärkt Ersatzteilsparte

Der US-Landtechnikhersteller Agco bekundet Interesse am britischen Ersatzteilhändler Sparex. Ziel ist es, den weltweiten Kundenservice zu verbessern. Agco will die Sparex Holdings Ltd und deren Händlerbetriebe für 53 Mio. £ übernehmen, teilte Agco mit. Dazu haben der US-Konzern und die britische Industrieholding Rubicon Partners Industries LLP, Eigentümerin von Sparex, jetzt eine Vereinbarung getroffen. Sparex mit Sitz im britischen Exeter ist laut Agco ein unabhängiger, weltweit agierender Händler von Traktorzubehör und -ersatzteilen und bedient auch den Ersatzteilmarkt für Landmaschinen.

„Sparex passt hervorragend zu Agco und ermöglicht es, unser Engagement auf dem Ersatzteilmarkt für Landmaschinen auszuweiten und unseren Kunden eine noch größere Auswahl an Produkten und Dienstleistungen zu bieten", so Agco-Chef Martin Richenhagen. Laut Richenhagen werde Sparex weiter mit unabhängigen Unternehmen zusammenarbeiten und seine Produkte durch die „bestehenden Kanäle vermarkten". Es sei zu erwarten, dass die Transaktion vor dem Jahresende 2010 abgeschlossen wird, sobald die kartellrechtliche Genehmigung vorliegt. (Sz)
stats