Agco will Werk in Randers schließen


Der Agco-Konzern beabsichtigt, sein Montagewerk für Erntemaschinen im dänischen Randers zu schließen. Die Produktion soll künftig am norditalienischen Standort von Laverda S.p.A. in Breganze konzentriert werden. Wie Agco heute mitteilt, soll die Produktion Mitte 2010 in Randers aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt werden. Mit den betroffenen Mitarbeitern würden Sozialpläne ausgearbeitet.

„Langfristig ist der Betrieb von zwei getrennten Werken in Westeuropa nicht praktikabel", begründet Gary Collar, Senior Vice President Agco Corp., die Absichten des Konzerns. Künftig würden Erntemaschinen für Agco ausschließlich in der Produktionsstätte von Laverda montiert. Im Juni 2007 hat Agco einen Anteil von 50 Prozent an Laverda übernommen. (Sz)  
stats