Agra Leipzig: Landwirte im Dialog mit Verbraucher

Die Landwirtschaftsmesse Agra in Leipzig ist eröffnet. Landwirte erhalten auf dem Messegelände einen Überblick über Technik und Innovationen rund um die Agrarwirtschaft. Sachsens Agrarminister Frank Kupfer hat heute auf dem Gelände der Neuen Messe Leipzig die Mitteldeutsche Landwirtschaftsmesse Agra 2011 eröffnet. In seiner Eröffnungsrede stellte Kupfer den Dialog der Branche mit den Verbrauchern in den Vordergrund. „Leider stehen die Ansprüche der Verbraucher an die Qualität tierischer Lebensmittel und ihre Toleranz gegenüber der Haltung von Tieren immer noch im Widerspruch", sagte Kupfer. Beim Besuch der Agra Leipzig könnten sich die Besucher ein Bild von moderner landwirtschaftlicher Produktion machen.

Als weiteres Thema nannte der Minister den geplanten Ausstieg aus der Atomenergie sowie die Bedeutung nachwachsender Rohstoffe für die Energiegewinnung. In Sachsen seien rund 189 Biogasanlagen mit einer Leistung von 81,7 MW am Netz. 160 davon stünden auf landwirtschaftlichen Höfen. Überwiegend werde Gülle als Rohstoff eingesetzt. Um die Konkurrenz zwischen Teller und Tank zu entschärfen, sollten nach Ansicht von Kupfer auch weiterhin landwirtschaftliche Nebenprodukte und Reststoffe von Pflanzen als Energielieferant dienen. Dafür müssten in der geplanten Novelle des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) Anreize geschaffen werden. Die Agra Leipzig ist bis Sonntag geöffnet. (da)
stats