Agrana: Fruchtgeschäft überholt Zucker


1

Der österreichische Zuckerkonzern Agrana erzielte im Geschäftsjahr 2006/07 (März/Februar) nach vorläufigen Zahlen ein Umsatzwachstum von 28 Prozent auf 1,9 (Vorjahr 1,5) Mrd. €. Der Konzernjahresüberschuss konnte trotz höherer Steueraufwendungen um 10 Prozent auf 71,1 (65) Mio. € gesteigert werden. Das Ergebnis pro Aktie beträgt 4,85 (4,42) €. Das operative Ergebnis erhöhte sich trotz der Belastungen aus der EU-Zuckermarktreform und der gestiegenen Energie- und Rohstoffkosten um 8 Prozent auf 107 (99,5) Mio. €.

Das Segment Frucht ist mit 48 Prozent erstmals stärkster Umsatzträger, heißt es in einer Mitteilung. Auf Zucker entfallen 41 Prozent des Umsatzes und auf Stärke 11 Prozent. Zum Wachstum beigetragen habe auch die Vollkonsolidierung der Atys-Gruppe sowie die erstmalige Einbeziehung des deutschen Fruchtzubereitungsgeschäftes der früheren DSF. (da)

stats