Eine erfolgreiche Bilanz zieht der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana über das 1. Halbjahr 2017|18 (März/August). Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (Ebit) betrug 130,6 Mio. € und war mit 44,5 Prozent deutlich besser als im Vorjahr. Der Konzernumsatz stieg leicht um 3,2 Prozent auf 1,3 Mrd. €.

Der Agrana-Vorstandsvorsitzender Johann Marihart ist entsprechend zufrieden: "Agrana hatte in allen drei Segmenten ein sehr zufriedenstellendes erstes Halbjahr 2017|18. Besonders erfreulich ist das deutlich gestiegene Ebit im Segment Stärke, das aufgrund von Produktivitätssteigerungen und höheren Notierungen für Ethanol das sehr gute Vorjahresergebnis erneut übertraf. Während im Segment Zucker im Vergleich zum Vorjahr gestiegene Zuckerverkaufspreise unser Ergebnis verbesserten, konnten wir im Segment Frucht ebenfalls durch gestiegene Absatzmengen sowohl bei Fruchtzubereitungen als auch im Fruchtsaftkonzentratgeschäft steigern."

Die Südzucker-Tochter hatte vor Kurzem eine Erweiterung der Stärkeanlage in Aschach bekannt gegeben. (da)
stats