1

Das Antragsverfahren zum neuen Niedersächsischen Agrar-Umweltprogramm (NAU) wird am 15. März eröffnet. Darauf verwies heute Niedersachsens Landwirtschaftsminister Uwe Bartels. Bis zum 15. Mai 2000 könnten Landwirte zwischen Förderungen von vier verschiedenen Agrarumweltmaßnahmen auswählen. Das NAU sei mehr als nur eine Fortsetzung des auslaufenden Basisprogramms, so Bartels. Es sei wesentlich erweitert worden. Neu aufgenommen worden sei beispielsweise die Förderung bei Dauerkulturen. Aber auch im Bioanbau gebe es neue Fördermöglichkeiten wie etwa eine spezielle Prämie für Biogemüse. Anträge könnten ab dem 1. März bei den Kreisstellen der Landwirtschaftskammern gestellt werden. Informationen über die Förderrichtlinie können auch über das Internet unter www.ml.niedersachsen.de/proland abgerufen werden. (ED)
stats