1

Der Steuersatz auf Dieselkraftstoff für die Land- und Forstwirtschaft kann rückwirkend zum 1. Januar diesen Jahres um 7 Pf. auf 50 Pf./l abgesenkt werden. Der Bundesrat hat heute die entsprechende Änderung des Mineralölsteuergesetzes gebilligt, teilte der Bundesrat in einer Presseinformation mit. Ferner sei die Vergütung der Mineralölsteuer auf Heizstoffe, die im Gewächshausanbau eingesetzt werden, auf zwei Jahre befristet worden. In den Jahren 2001 und 2002 beträgt die Vergütung 8 Pf./l Heizöl, 3,60 DM/MWh für Erdgas und 50,- DM/t für Flüssiggase.

Der Bundesrat erwarte, dass mit dem Auslaufen der Vergünstigungen für den Gewächshausanbau zum 31. Dezember 2002 der Steuersatz für Agrardiesel auf wenigstens 47 Pf./l abgesenkt wird, um mindestens das im Gesetz zur Änderung des Mineralölsteuergesetzes vorgesehene Entlastungsvolumen von 200 Mio. DM/Jahr für die Landwirtschaft zu erhalten. (GH)
stats