1

Nach vollständiger Umsetzung der Beschlüsse zum Agrarteil der Agenda 2000 dürften die Einkommen der landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland im Vergleich zur Fortführung der bisherigen EU-Agrarpolitik durchschnittlich um etwa fünf Prozent zurückgehen. Zu diesem Ergebnis kommen wissenschaftliche Analysen der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL) in Braunschweig-Völkenrode, die im Auftrag des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BML), Bonn, erstellt wurden. Die ursprünglichen Vorschläge der Europäischen Kommission hätten nach Angaben des BML hingegen zu Einkommenseinbußen von etwa elf Prozent geführt.(ED)
stats