1

Einen Exportrückgang von 43,2 Prozent im 1. Halbjahr 1999 musste der deutsche Agrarhandel in den mittel- und osteuropäischen Ländern (MOE) hinnehmen. Nach Informationen des Landwirtschaftsministeriums in Berlin sanken die Ausfuhren vor allem wegen der Finanz- und Wirtschaftskrise in Russland auf 2,16 Mrd. DM. Trotz des Handelsrückganges blieb Russland der wichtigste Abnehmer deutscher Agrarprodukte in Mittel- und Osteuropa, dicht gefolgt von Polen. Die Importe aus den MOE-Staaten kommen hauptsächlich aus Polen und Ungarn. Sie gingen in den ersten sechs Monaten des Jahres lediglich um 4,4 Prozent auf einen Warenwert von 1,36 Mrd. DM zurück. (ED)
stats