Agrarproduktion in Großbritannien rückläufig

1

In der britischen Landwirtschaft gehen sowohl die Anbauflächen für die pflanzliche Produktion als auch die Tierbestände zurück. So ist die Weizenanbaufläche im vergangenen Herbst mit 1,7 Mio. ha um 15 Prozent kleiner als im Jahr zuvor. An Wintergerste wurden nach Auswertungen des britischen Landwirtschaftsministeriums Defra mit 424.000 ha rund 4 Prozent weniger ausgesät. Hafer büßte 22 Prozent und Rapssaat 6 Prozent Fläche ein, berichtet Agra Europe London. Die Grünfutterproduktion ist im vergangenen Jahr um 27 Prozent zurückgegangen und die Grassilageherstellung um 5 Prozent.

Auch in der tierischen Produktion verzeichnet das Defra Rückgänge. So sank die Zahl der Schweine von Dezember 2007 bis Dezember 2008 um 2,6 Prozent auf 4,6 Millionen Tiere. Die Zahl der Zuchtsauen nahm um 2,8 Prozent auf 504.000 Tiere ab, die der Mastschweine um 2,5 Prozent auf knapp über 4,0 Millionen Tiere. Der Rinderbestand ging den Angaben zufolge im Jahresvergleich um 1,6 Prozent auf 9,9 Millionen Tiere zurück. (AW)

stats