Die Grundfläche der Werkstatt wird auf 1.200 Quadratmeter verdoppelt, in einem neuen Gebäude sollen künftig die Sozialräume für die Mitarbeiter untergebracht werden. „1999 sind wir mit 25 Mitarbeitern an den Standort gezogen, heute sind es 60“, sagte Wolfgang Diedrich, Geschäftsführer der Agravis Technik Heide Altmark GmbH. „Außerdem werden die Maschinen immer größer, deshalb ist es auch in der Werkstatt eng geworden.“ An die vorhandene Werkstatt wird ein 24 Meter breites und 30 Meter langes Gebäude angebaut.

Bis zum Jahresende sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Uelzen ist ein Standort der Agravis-Tochter, insgesamt gibt es neun Niederlassungen mit insgesamt 198 Mitarbeitern. Die Muttergesellschaft Agravis Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.100 Mitarbeitern 7,4 Mrd. € Umsatz und hat rund 400 Standorte überwiegend in Deutschland. (az)
stats