Ab sofort liefert die Raiffeisen Bio-Brennstoffe (RBB) in Schleswig-Holstein Holzpellets mit einem eigenen Fahrzeug aus. Die Endkunden will das Unternehmen damit noch schneller mit der Eigenmarke „RPellets“ versorgen. Dazu wurde auch ein Lager in Kiel angemietet. „Dort haben wir ein Sieb mit Absaugsystem für die staubfreie Entnahme ab Lager installiert“, sagt Knud Kielmann, Geschäftsführer der RBB. Die Kieler Außenstelle existiert seit drei Jahren.

Produziert werden die Pellets ganz in der Nähe, im dänischen Ribe von der Dansk Træmballage (DTE). Der Pelletmarkt in Deutschland ist nach wie vor im Aufwind. Das Preisniveau bewegt sich derzeit um rund 6 Prozent unterhalb des Vorjahres. Bis zum Jahresende 2015 rechnet der Pelletverband mit 400.000 Heizungsanlagen dieser Art. Zusätzliche Attraktivität erhält der Umstieg auf diesen Energieträger durch deutlich höhere staatliche Förderungen, die seit dem 1. April 2015 gelten. (az)
stats