Biogas wird als Gefahrstoff eingestuft. Entsprechend streng sind Planung, Bau und Betrieb der Anlagen vom Gesetzgeber durch zahlreiche Rechtsbereiche geregelt. Darüber hinaus bestehen Regelungen zu Wartungs- und Notfallmaßnahmen, die Betreiber und deren Mitarbeiter einhalten müssen.

Die Agravis-Tocher Terravis unterstützt die Betreiber in den Bereichen Betriebssicherheit, Arbeitsschutz und individuelle Anlagendokumentation. Dazu gehören die Überprüfung der Biogasanlage nach TRGS (Technische Regel für Gefahrstoffe) 529, Vorbereitung und Begleitung einer Sachverständigenprüfung, sicherheitstechnische Begleitung oder auch das Erstellen eines anlagenindividuellen Instandhaltungskonzeptes, erläutert Jörg Friehe der bei Terravis als Experte für das Thema Anlagensicherheit arbeitet.

Die Menge an Aufzeichnungspflichten und Regelungen, die für ein erfolgreiches Abschließen der Prüfungen erfüllt werden müssen, stellen eine große Herausforderung für die Betreiber dar, so Friehe. Die TerraVis biete die Möglichkeit, die Unterlagen sowie die Anlagen im Vorfeld zu kontrollieren und die Prüfungen vorzubereiten. Damit könnten die Prüfungen schneller und reibungsloser ablaufen. Für den Betreiber bedeute dies Arbeitsentlastung und Zeitersparnis. Und letztendlich seien die Prüfungen kein Selbstzweck, sondern sollen Risiken wie Unfälle und Betriebsausfälle vermindern. (az)
stats