Jahresbilanz

Agravis bewältigt sportliches Jahr


Agravis-Vorstandschef Dr. Clemens Große Frie.
-- , Foto: St
Agravis-Vorstandschef Dr. Clemens Große Frie.

„Das Jahr 2015 war sportlich und herausfordernd. Es war ein gehöriger Kraftakt nötig, um einen Umsatz von rund 7 Mrd. Euro zu erreichen“, erklärte Agravis-Vorstandschef Dr. Clemens Große Frie heute auf der Bilanz-Pressekonferenz des Unternehmens in Münster. Obwohl der Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent rückläufig war, konnte die Agravis das Ergebnis vor Steuern um 10 Prozent auf 45,1 Mio. € verbessern.
 
Vor allem die Joint Ventures mit den dänischen Partnern entwickelten sich bei einem Gesamtumsatz von 2,1 Mrd. € positiv. Künftig will die Agravis diese Zusammenarbeit weiter ausbauen, zumal sich nach Einschätzung von Große Frie bei der Internationalisierung höhere Umsatzrenditen als im angestammten Geschäft erzielen lassen. Auch die Beteiligung an der Ceravis AG, in der das Agrarhandelsgeschäft der Getreide AG eingebracht wurde, entwickelte sich mit einem Umsatz von über 1 Mrd. € positiv.
 
Der Verlauf der einzelnen Geschäftsbereiche war 2015 unterschiedlich. Im Bereich Pflanze ging der Umsatz vorwiegend durch das niedrigere Preisniveau bei Getreide und Dünger auf 3,45 Mrd. € (Vorjahr: 3,61 Mrd. €) zurück. In der Sparte Tier produzierten die Mischfutterwerke mehr als 4,3 Mio. t Futter, ein Plus von knapp 7 Prozent. Die Technikgruppe hielt sich bei einem Umsatz von 742 Mio. € (Vorjahr: 791 Mio. €) besser als der Branchendurchschnitt. Auch die Raiffeisenmärkte entwickelten sich mit einem Umsatz von 152 Mio. € (Vorjahr: 156 Mio. €) halbwegs stabil. Im Bereich Energie ging der wertmäßige Umsatz vorwiegend Preisbedingt auf 1,25 Mrd. € (Vorjahr: 1,5 Mrd. €) zurück.
 
Für 2016 erwartet der Konzern ohne große Sondereinflüsse und bei einer stabilen Preisentwicklung an den Rohstoffmärkten einen Umsatz von rund 6,7 Mrd. Euro und einen Gewinn vor Steuern von 48 Mio. €. Die rückläufige Umsatzerwartung resultiert aus dem Verkauf von drei Tochtergesellschaften der Agravis an die Ceravis AG. (St)
 
stats