Agravis hält Kurs auf Ziele

Die Agravis Raiffeisen AG, Münster und Hannover, ist für 2012 optimistisch. Das gute Vorjahresergebnis soll wiederholt werden. Während der Hauptversammlung des Unternehmens am heutigen Donnerstag in Dorsten stimmte Dr. Clemens Große Frie, Vorstandsprecher des Unternehmens, die Aktionäre auf gute Aussichten für das laufende Jahr ein. „2012 hat durch die Auswinterungsschäden, die Dioxin-Diskussion und Unsicherheiten an der Preisfront bei Getreide ruhiger begonnen als das Vorjahr", so Große Frie. Doch Ende April seien wie im Vorjahr ein Umsatz von etwas mehr als 2 Mrd. € und auch ein Ergebnis vor Steuern von rund 18 Mio. € erreicht worden. Mit Blick auf das Gesamtjahr ist Große Frie optimistisch, einen Umsatz von mehr als 6,0 Mrd. € und ein Ergebnis wie 2011 zu erreichen. Im Vorjahr hatte Agravis einen Umsatz von rund 6,5 Mrd. € erzielt.

Nach Einschätzung des Vorstandssprechers gibt es viele Unwägbarkeiten infolge der steigenden Sojaschrotpreise. Ein Absinken der Getreide- und Rapskurse zur neuen Ernte sei nicht in Sicht. Auf der Hauptversammlung wurde beschlossen, den Aktionären von Agravis eine Dividende von 6 Prozent auf ihre Aktienanteile auszuschütten. (St)
stats