Agravis macht kräftigen Umsatzsprung


Die Agravis Raiffeisen AG, Münster und Hannover, legt einen großen Umsatzsprung im abgelaufenen Geschäftsjahr hin. Auch das Ergebnis verbessert sich. „Das abgelaufene Geschäftsjahr ist in allen Bereichen gut gelaufen und mit dem deutlichen Umsatzanstieg auf 6,5 Mrd. € haben wir eine neue Dimension im Unternehmen erreicht“, umriss Agravis-Vorstandssprecher Dr. Clemens Große Frie das Konzernergebnis bei der heutigen Bilanzpressekonferenz in Münster. Das Unternehmen hat seinen Umsatz im vergangen Jahr um 19 Prozent oder um mehr als 1 Mrd. € gesteigert. Auch das Ergebnis vor Steuern wuchs um 65 Prozent auf 48,2 Mio. € und „erfreulich stark" mit. Das gute Ergebnis wird sich voraussichtlich in einer Dividende von 6 Prozent für die Aktionäre der Agravis niederschlagen.
 
Der Geschäftsbereich Pflanze inklusive Futterrohstoffe konnte mit knapp 3 Mrd. € und einem Plus von 22 Prozent die positive Entwicklung fortschreiben. Die Getreide- und Ölsaatenumsätze blieben mit 7 Mio. t auf Vorjahresniveau. Der Bereich Tier- und der Mischfutterabsatz profitierten von höheren Milch- und Fleischpreisen. Zusammen mit den Beteiligungsunternehmen betrug die Futtermittelproduktion im Vorjahr mehr als 3,4 Mio. t. Die Technik-Gruppe erzielte bei günstigen Rahmenbedingungen und größerer Investitionsbereitschaft der Landwirtschaft einen Umsatzanstieg von 13 Prozent auf 681 Mio. € und schnitt besser als geplant ab. Das Energiegeschäft war durch die hohen Ölpreise gekennzeichnet und wuchs um 9,8 Prozent auf 1,45 Mrd. € an. (St)
stats